ISCUCIN SALICIS Stärke E Ampullen

ISCUCIN SALICIS Stärke E Ampullen

AVP2: 70,28 €
Preis: 
59,39
€ 593,90 / 100ml
Sie sparen3 10,89 €
Verfügbarkeit: 
Die Anwendungsgebiete ergeben sich aus der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis.

Iscucin® Salicis Stärke H, G, F, E, D, C, B, A

Wirkstoff: Viscum album (Salicis) e planta tota K
Flüssige Verdünnung zur Injektion

Stärke H, G, F, E, D, C, B, A
10 Ampullen (N1) à 1 ml Flüssige Verdünnung zur Injektion (einheitliche Stärke)

Potenzreihe I (Packung mit 10 sortierten Ampullen):
3 Ampullen Stärke A, 3 Ampullen Stärke B, 3 Ampullen Stärke C, 1 Ampulle Stärke D

Potenzreihe II (Packung mit 10 sortierten Ampullen):
3 Ampullen Stärke D, 3 Ampullen Stärke E, 2 Ampullen Stärke F, 2 Ampullen Stärke G

Zusammensetzung:
Flüssige Verdünnung zur Injektion: 1 ml enthält:
Viscum album (Salicis) e planta tota K Dil. Stärke ..1 ml (HAB, Vs. 38)

Anwendungsgebiete:
Registriertes homöopathisches Arzneimittel der anthro­posophischen Therapierichtung, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation.

Hinweis:
Soweit nicht anders verordnet, 2-mal wöchentlich bis 1-mal täglich 1ml subcutan injizieren. Zur Vermeidung von Überempfindlichkeitsreaktionen ist eine einschleichende Dosierung erforderlich. Es wird mit der Stärke A begonnen. Bei einer vorsichtigen Dosissteigerung bis zur Anwendung einmal täglich und einem Wechseln auf die nächst höhere Stärke sollte jedes Mal die lokale Entzündungsreaktion an der Einspritzstelle einen Durchmesser von maximal 5 cm nicht überschreiten. Bei Überspringen eines Verdünnungsgrades in den tiefen Potenzstufen (z.B. von Stärke C auf Stärke E) kann es zu allergischen Reaktionen kommen, die Notfallmaßnahmen erfordern.


Indikation:
Registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation.

Wirkstoffe:
Viscum album Salicis e planta tota K, Viscum album
Dieser Artikel ist apothekenpflichtig.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
1. UVP .
2. Apothekenverkaufspreis (AVP) = einheitlicher Abgabepreis gemäß der sog. Lauer-Taxe, der im Falle der Abgabe eines nicht verschreibungspflichtigen Produktes zulasten der gesetzlichen Krankenversicherung zugrunde gelegt wird. Gilt nicht für rezeptpflichtige Medikamente und Bücher .
3. bezogen auf den UVP des Herstellers (soweit vorhanden), im Übrigen auf den Apothekenverkaufspreis .
4. Alle Gutscheine sind ab dem angegebenen Mindestbestellwert einlösbar. Rezepte, Bücher, CDs und DVDs sind von den Preisnachlässen ausgeschlossen und werden bei der Berechnung des Mindestbestellwerts nicht berücksichtigt .