welchen_banner_anzeigen = ""
welchen_banner_anzeigen = ""

ZYARIN®-Tabletten


Abb. Ähnlich
PZN: 
12895189
Menge: 
80 St
Hersteller: 
PharmaSGP GmbH

Informationen zum Hersteller

PharmaSGP GmbH
Am Haag 14
82166 Gräfelfing


AVP2: 31,34 €
Preis: 
30,45
Sie sparen3 0,89 €
Grundpreis:  € 0,38 / 1St
Preis nur im Web
Verfügbarkeit: 

(gilt nur online)
Zus. Lieferzeit:  sofort lieferbar
Menge:  

ZYARIN®-Tabletten

ZYARIN® ist ein zugelassenes rezeptfreies Arzneimittel bei juckenden Hautkrankheiten.

Das Wirkprinzip von ZYARIN® unterscheidet sich radikal von herkömmlichen Arzneimitteln auf dem Markt. Es setzt auf einen speziellen Wirkstoff, der eigentlich dafür bekannt ist, starke Hautreizungen auszulösen. Wissenschaftler fanden jedoch heraus: Wird der Wirkstoff in einer niedrig dosierten Konzentration eingenommen, ist er für den Körper nicht schädlich. Im Gegenteil: Der Wirkstoff setzt gezielt Reize im Körper. Dadurch erkennt dieser die bestehenden Störungen im Organismus und beginnt, die juckenden Hautkrankheiten effektiv zu bekämpfen.

Das rezeptfreie Arzneimittel ZYARIN® ist ohne Cortison und bestens verträglich. Somit können ZYARIN®-Tabletten bedenkenlos längerfristig eingenommen werden.* Die Chance für Betroffene, juckende Hautkrankheiten endlich auch längerfristig lindern zu können.

Anwendung/Dosierung:
Nehmen Sie bei chronischen Beschwerden 3 x täglich 1 Tablette ZYARIN® unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit (z. B. einem Glas Wasser) unabhängig von Mahlzeiten ein. Bei akuten Zuständen empfehlen wir eine Einnahme von maximal 6 x täglich 1 Tablette.

*Die Einnahme von Arzneimitteln über längere Zeit sollte nach ärztlichem Rat erfolgen.

Indikation:
Das Arzneimittel wird angewendet entsprechend dem homöopathischen Arzneimittelbild. Dazu gehören: Juckende Hautkrankheiten. Bei anhaltenden, unklaren oder neu auftretenden Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden, da es sich um Erkrankungen handeln kann, die einer ärztlichen Abklärung bedürfen.

Wirkstoffe:
Toxicodendron quercifolium
Dieser Artikel ist apothekenpflichtig.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.