welchen_banner_anzeigen = ""
welchen_banner_anzeigen = ""

Valeriana Hevert Beruhigungsdragees


Abb. Ähnlich
PZN: 
00761940
Menge: 
50 St
Hersteller: 
Hevert Arzneimittel GmbH & Co. KG

Informationen zum Hersteller

Hevert Arzneimittel GmbH & Co. KG
In der Weiherwiese 1
55569 Nussbaum


Alternative Packungsgrößen
100 St
UVP1: 15,97 €
Preis: 
12,30
Sie sparen3 3,67 €
Grundpreis:  € 0,25 / 1St
Preis nur im Web
Verfügbarkeit: 

(gilt nur online)
Zus. Lieferzeit:  sofort lieferbar
Menge:  

Anwendungsgebiete:
Bei Unruhezuständen und nervös bedingten Einschlafstörungen.
Falls diese Beschwerden länger als 2 Wochen andauern oder sich verschlimmern, muss ein Arzt aufgesucht werden.

Dosierung:
Soweit nicht anders verordnet nehmen Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren zur Behandlung von Unruhezuständen bis zu 3mal täglich 2 überzogene Tabletten, bei nervös bedingten Einschlafstörungen 2 überzogene Tabletten eine halbe bis 1 Stunde vor dem Schlafengehen. Falls notwendig können zusätzlich 2 überzogene Tabletten bereits früher am Abend eingenommen werden. Die überzogenen Tabletten sollen unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit eingenommen werden.

Zusammensetzung:
1 überzogene Tablette enthält:
Baldrianwurzel-Trockenextrakt (3-6:1) 125,0 mg Auszugsmittel: Ethanol 70 % (V/V); Melissenblätter-Trockenextrakt (4-6:1) 112,5 mg Auszugsmittel: Methanol 30 % (V/V); Passionsblumenkraut-Trockenextrakt (5-7:1) 80,0 mg Auszugsmittel: Ethanol 50 % (V/V).
Sonstige Bestandteile: Arabisches Gummi, Calciumcarbonat E170, Carnaubawachs, Cellulose, Croscarmellose-Natrium, Glucose, Maltodextrin, Natriumchlorid, Natriumsulfat E 514, Saccharose, Schellack, hochdisperses Siliciumdioxid, Stearinsäure, Talkum, Tragant, Gebleichtes Wachs, Wasser, Chinolingelb E 104, Indigocarmin E 132, Titandioxid E 171.


Indikation:
Unruhezustände und nervös bedingte Einschlafstörungen.

Wirkstoffe:
Baldrianwurzel-Trockenextrakt (3-6:1); Auszugsmittel: Ethanol 70% (V/V), Melissenblätter-Trockenextrakt, Passionsblumen-Trockenextrakt
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.