Traumeel LT Ampullen ad us. vet.


Abb. Ähnlich
PZN: 
11240641
Menge: 
5X5ml
Hersteller : 
Biologische Heilmittel Heel GmbH  

Informationen zum Hersteller

Biologische Heilmittel Heel GmbH
Dr. Reckeweg-Straße 2-4
76532 Baden-Baden


Alternative Packungsgrößen

150X5 ml 50X5 ml
AVP1:  EUR 17,09 
EUR  13,27
Grundpreis:  EUR 53,08 / 100ml
inkl. MwSt.
( EUR 53,08 / 100ml )
Verfügbarkeit:  verfügbar
Menge:  

Registriertes homöopathisches Arzneimittel - daher wird keine therapeutische Indikation angegeben.
Wirkt gemäß Erfahrungen bei Beschwerden des Stütz- und Bewegungsapparates.

Anwendungsgebiet:

  • Für Tiere: Pferd, Rind, Schwein, Schaf, Ziege, Hund, Katze
  • Flüssige Verdünnung zur Injektion
  • Wirkt gemäß Erfahrungen bei:

  • Verletzungen wie Verstauchungen und Verrenkungen
  • Prellungen
  • Blut- und Gelenkergüssen
  • postoperativen und posttraumatischen Ödemen und Weichteilschwellungen
  • entzündlichen und mit Entzündungen verbundene degenerative Prozesse am Stütz- und Bewegungsapparat (z.B. Sehnenscheiden-, Schleimbeutelentzündungen)
  • Arthrosen der Hüft-, Knie- und kleinen Gelenke
  • Dosierungsanleitung / Art und Dauer der Anwendung:

    Soweit nicht anders verordnet, Traumeel ad us. vet. subkutan, intramuskulär oder intravenös injizieren.
    Ebenfalls zur intraartikulären und periartikulären Injektion.

    Entsprechend der Tierart beträgt die Einzeldosis:

  • Pferd, Rind, Schwein: 5 ml
  • Ferkel: 2-3 ml
  • Schaf, Ziege: 2 ml
  • Großer Hund: 3 - 4 ml
  • Mittlerer Hund: 2 ml
  • Kleiner Hund, Katze: 1 - 2 ml
  • Welpen: 0,5 - 1 ml
  • Erforderlichenfalls ist je nach Schwere des Falles die angeführte Dosis nach 24 Stunden zu wiederholen. Bei Rezidivneigung oder chronischen Erkrankungen kann zur Langzeitbehandlung die Einzeldosis jeweils im Abstand von 4 Tagen verabreicht werden. Die Anwendung des Präparates sollte beendet werden, wenn die relevanten Symptome nicht mehr auftreten.

    Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die richtige Anwendung:

    Vor der Anwendung sollte eine tierärztliche Untersuchung erfolgen.
    Bei anhaltenden, unklaren, periodisch oder neu auftretenden Beschw., Fieber oder schweren Störungen des Allgemeinbefindens ist umgehend ein Tierarzt zu konsultieren.
    Eine Injektion dieses Arzneimittels sollte nur von Tierärzten oder anderen Personen durchgeführt werden, die die jeweilige Injektionstechnik sicher beherrschen.
    Bei Überempfindlichkeit gegen Korbblütler sollte Traumeel LT ad us. vet. mit Vorsicht eingesetzt werden.

    Anwendung während der Trächtigkeit und Laktation:

    Wie alle Arzneimittel sollten auch homöopathische Arzneimittel während der Trächtigkeit und Laktation nur nach Rücksprache mit dem Tierarzt angewendet werden.

    Gegenanzeigen:

    Nicht anwenden bei einer bekannten Überempfindlichkeit gegen einen der Inhaltsstoffe des Arzneimittels.

    Wechselwirkungen:

    Keine bekannt. Wenn Traumeel LT ad us. vet. gleichzeitig mit einem anderen Arzneimittel angewendet werden soll, fragen Sie Ihren Tierarzt.

    Nebenwirkungen:

    Keine bekannt. Hinweis: Bei der Behandlung mit einem homöopathischen Arzneimittel können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Tierarzt befragen. Falls Sie eine Nebenwirkung bei Ihrem Tier / Ihren Tieren feststellen, die nicht in der Packungsbeilage aufgeführt ist, teilen Sie diese Ihrem Tierarzt oder Apotheker mit.

    Wartezeit:

  • Pferd, Rind, Schaf, Ziege: Essbare Gewebe: 0 Tage
  • Milch: 0 Tage
  • Schwein: Essbare Gewebe: 0 Tage
  • Inhaltsstoffe:

    Beinwell, Bergwohlverleih, Eisenhut, Gänseblümchen, Gemenge, das im wesentlichen Mercuroamidonitrat enthält, Johanniskraut, Kalkschwefelleber, Kamille, Purpur-Sonnenhut, Ringelblume, Schafgarbe, Schmalblättriger Sonnenhut, Tollkirsche, Zauberstrauch.

    Zusammensetzung:

    1 Ampulle zu 5 ml (= 5 g) enthält:

    Arzneilich wirksame Bestandteile:

    Aconitum napellus Dil. D4 300 mg; Arnica montana Dil. D4 500 mg; Atropa bella-donna Dil. D4 500 mg; Bellis perennis Dil. D4 250 mg; Calendula officinalis Dil. D4 500 mg; Chamomilla recutita Dil. D5 500 mg; Echinacea Dil. D4 125 mg; Echinacea purpurea e planta tota Dil. D4 (HAB, Vorschrift 3a) 125 mg; Hamamelis virginiana Dil. D4 50 mg; Hypericum perforatum Dil. D4 150 mg; Achillea millefolium Dil. D5 500 mg; Symphytum officinale e radice Dil. D8 (HAB, Vorschrift 3a) 500 mg; Hepar sulfuris Dil. D6 aquos 500 mg; Mercurius solubilis Hahnemanni Dil. D8 aquos 250 mg.

    Die Bestandteile 1 bis 12 werden über die letzten 2 Stufen mit Wasser für Injektionszwecke gemeinsam potenziert.

    Sonstige Bestandteile:

    Wasser für Injektionszwecke, Natriumchlorid.

    Wirkstoffe:
    Aconitum napellus, Hypericum perforatum, Achillea millefolium, Symphytum, Hepar sulfuris aquosum, Mercurius solubilis Hahnemanni aquosum, Arnica montana, Atropa belladonna, Bellis perennis, Calendula officinalis, Chamomilla recutita, Echinacea, Echinacea purpurea ex planta tota, Hamamelis virginiana
    Dieser Artikel ist apothekenpflichtig.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.

    Kunden kauften auch

    Entdecken Sie auch diese Produkte