welchen_banner_anzeigen = ""
welchen_banner_anzeigen = ""

Siccaprotect Augentropfen


Abb. Ähnlich
PZN: 
03005587
Menge: 
3X10 ml
Hersteller: 
URSAPHARM Arzneimittel GmbH

Informationen zum Hersteller

URSAPHARM Arzneimittel GmbH
Industriestraße 35
66129 Saarbrücken


Alternative Packungsgrößen
10 ml
AVP2: 8,39 €
Preis: 
5,68
Sie sparen3 2,71 €
Grundpreis:  € 18,93 / 100ml
Preis nur im Web
Verfügbarkeit: 

(gilt nur online)
Zus. Lieferzeit:  sofort lieferbar
Menge:  

Was ist Siccaprotect® und wofür wird es angewendet?
Siccaprotect® ist ein Tränenersatzmittel zur lokalen Anwendung am Auge.
Siccaprotect® wird angewendet zur symptomatischen Behandlung von Austrocknungserscheinungen der Hornund Bindehaut infolge von Tränensekretionsstörungen aufgrund lokaler oder systemischer (den gesamten Körper betreffender) Grunderkrankungen sowie bei mangelndem Lidschluss und bei harten Kontaktlinsen zur Nachbenetzung während des Tragens.

Dosierung:
Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
Bis zu 6 mal täglich einen Tropfen in den Bindehautsack eintropfen.
Verteilen Sie die Anwendungen von Siccaprotect® gleichmäßig über den Tag.
Die genaue Behandlungsdauer ist vom individuellen Krankheitsbild abhängig und wird vom Arzt bestimmt. Im allgemeinen ist die Behandlung mit Tränenersatzmitteln wie Siccaprotect® eine Dauertherapie.
Augentropfen sollten grundsätzlich so angewendet werden, dass ein Kontakt der Tropferspitze mit Auge oder Gesichtshaut vermieden wird. Schrauben Sie die Schutzkappe ab, legen Sie den Kopf etwas zurück, ziehen Sie das Unterlid etwas vom Auge ab und bringen Sie durch leichten Druck auf die Flasche einen Tropfen in den Bindehautsack ein.
Schließen Sie langsam die Augenlider. Nach Gebrauch soll die Flasche wieder sorgfältig verschlossen werden.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:
Sie dürfen unmittelbar nach Anwendung von Siccaprotect® kein Fahrzeug führen, weil dieses Arzneimittel auch bei bestimmungsgemäßem Gebrauch kurzfristig die Sehschärfe beeinflusst und somit das Reaktionsvermögen im Straßenverkehr. Sie dürfen dann auch vorübergehend keine Werkzeuge oder Maschinen bedienen.

Wichtige Information über bestimmte sonstige Bestandteile von Siccaprotect®
Benzalkoniumchlorid kann Reizungen am Auge hervorrufen. Vermeiden Sie den Kontakt mit weichen Kontaktlinsen. Benzalkoniumchlorid kann zur Verfärbung weicher Kontaktlinsen führen. Kontaktlinsen müssen Sie vor der Anwendung entfernen und dürfen diese frühestens 15 Minuten nach der Anwendung wieder einsetzen.

Was Siccaprotect® enthält:
Die Wirkstoffe sind Dexpanthenol 30 mg/ml und Polyvinylalkohol 14 mg/ml.
Die sonstigen Bestandteile sind Benzalkoniumchlorid (Konservierungsmittel), Kaliumhydrogenphosphat, Kaliummonohydrogenphosphat, gereinigtes Wasser.


Indikation:
- Zur symptomatischen Behandlung von Austrocknungserscheinungen der Horn- und Bindehaut infolge von Tränensekretionsstörungen aufgrund lokaler oder systemischer Grunderkrankungen sowie bei mangelndem Lidschluss. - Bei harten Kontaktlinsen zur Nachbenetzung während des Tragens.

Wirkstoffe:
Dexpanthenol, Poly(vinylalkohol)
Dieser Artikel ist apothekenpflichtig.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Kunden kauften auch