welchen_banner_anzeigen = ""
welchen_banner_anzeigen = ""

Sab Simplex Suspension – 30 ml

Sab Simplex Suspension

Abb. Ähnlich

Sab Simplex Suspension – 30 ml

PZN: 
00893334
Menge: 
30 ml
Hersteller: 
Pfizer Pharma PFE GmbH

Informationen zum Hersteller

Pfizer Pharma PFE GmbH
Linkstraße 10
10785 Berlin


Alternative Packungsgrößen
4X30 ml 100 ml 30 ml
AVP2: 8,72 €
Preis: 
5,72
€ 19,07 / 100ml
Sie sparen3 3,00 €
Verfügbarkeit: 
Menge:  

inkl. MwSt.,
zzgl. Versand,
Preis nur im Web
Anwendungsgebiete:
- Zur symptomatischen Behandlung gasbedingter Magen-Darm-Beschwerden, z.B. Meteorismus.
- Bei verstärkter Gasbildung nach Operationen.
- Als Hilfsmittel zur Diagnostik im Bauchbereich, wie z.B. Röntgen, Sonographie und zur Vorbereitung von Gastroduodenoskopien.
- Bei Spülmittelvergiftungen.

Dosierung:
1. Bei gasbedingten Magen-Darm-Beschwerden:
1.1. Säuglinge und Flaschenkinder: - 15 Tropfen (0,6 ml) in jedes Fläschchen. Die Suspension mischt sich problemlos mit anderen Flüssigkeiten z.B. mit Milch.
1.2. Kleinkinder: - 15 Tropfen (0,6 ml) zu oder nach den Mahlzeiten. Bei Bedarf auch zusätzlich vor dem Schlafengehen.
1.3. Schulkinder: - 20-30 Tropfen (0,8-1,2 ML) alle 4-6 Stunden.
1.4. Erwachsene: - 30-45 Tropfen (1,2-1,8 ml) alle 4-6 Stunden. Diese Dosierung kann bei Bedarf erhöht werden.
2. Zur Vorbereitung diagnostischer Untersuchungen im Abdominalbereich:
2.1. Röntgenuntersuchungen: - Zur Vorbereitung einer Röntgenuntersuchung sollen bereits am Vorabend der Untersuchung 15-30 ml (3-6 Teelöffel) eingenommen werden.
2.2. Sonographien: - Zur Vorbereitung der Sonographie wird die Einnahme von 15 ml (3 Teelöffel) am Vorabend und 15 ml (3 Teelöffel) ca. 3 Stunden vor Beginn der Sonographie empfohlen.
2.3. Endoskopien: - Vor Endoskopien sollen 2,5-5 ml (1/2 bis 1 Teelöffel) eingenommen werden.- Eine eventuelle weitere Medikation zur Beseitigung störender Schaumbläschen kann durch den Instrumentierkanal des Endoskops mit einigen Millilitern Simethicon erfolgen.
3. Spülmittelvergiftungen: - Bei Spülmittelvergiftungen erfolgt die Dosierung nach der Schwere der Vegiftung. Als Mindestdosis werden 5 ml (1 Teelöffel) Simethicon empfohlen.
Das Arzneimittel wird am besten zu oder nach den Mahlzeiten und kann bei Bedarf vor dem Schlafengehen eingenommen werden. Bei Säuglingen, die gestillt werden, kann das Arzneimittel auch jeweils vor dem Stillen mit einem kleinen Löffel verabreicht werden.

Wirkstoff:
1 ml (ca. 25 Tropfen) enthält 69,19 mg Simeticon.

Haltbarkeit:
nach Anbruch der Flasche 6 Monate haltbar.
Bitte beachten Sie die Lagerungshinweise des Beipackzettels.


Indikation:
- Zur symptomatischen Behandlung gasbedingter Magen-Darm-Beschwerden, z.B. Meteorismus. - Als Hilfsmittel zur Diagnostik im Bauchbereich, wie z.B. Röntgen, Sonographie und zur Vorbereitung von Gastroduodenoskopien. - Bei verstärkter Gasbildung nach Operationen. - Bei Spülmittelvergiftungen. Hinweise zu den Anwendungsgebieten Bei neu auftretenden und/ oder länger anhaltenden sowie bei sich verstärkenden Bauchbeschwerden sollten diese klinisch abgeklärt werden.

Wirkstoffe:
Dimeticon 350
Dieser Artikel ist apothekenpflichtig.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.