welchen_banner_anzeigen = ""
welchen_banner_anzeigen = ""

Pantoprazol Hexal bei Sodbrennen magensaftresistente Tabletten


Abb. Ähnlich
PZN: 
05523576
Menge: 
7 St
Hersteller: 
Hexal AG

Informationen zum Hersteller

Hexal AG
Industriestraße 25
83607 Holzkirchen


Alternative Packungsgrößen

14 St
AVP2: 5,90 €
Preis: 
4,46
Sie sparen3 1,44 €
Grundpreis:  € 0,64 / 1St
Preis nur im Web
Verfügbarkeit: 

(gilt nur online)
Zus. Lieferzeit:  2-3 Tage
Menge:  

Pantoprazol HEXAL® bei Sodbrennen 20 mg magensaftresistente Tabletten

Effektive Linderung der Beschwerden
  • Hemmt überschüssige Säure
  • Wirkt anhaltend, auch über Nacht
  • Nur 1x täglich einnehmen
  • Lactose-, gluten- und gelatinefrei
Anwendungsgebiete:
Zur kurzzeitigen Behandlung von Reflux-Symptomen (z. B. Sodbrennen, saures Aufstoßen) bei Erwachsenen. Reflux ist der Rückfluss von Magensäure in die Speiseröhre, die sich schmerzhaft entzünden kann. Dies kann Symptome verursachen wie ein schmerzhaftes, zur Kehle aufsteigendes Brennen im Brustbereich (Sodbrennen) sowie einen sauren Geschmack im Mund (Säurerückfluss).

Anwendunsgempfehlung:
Falls ärztlich nicht anders verordnet, nehmen Erwachsene täglich 1 Tablette unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit ein. Die magensaftresistente Tablette darf nicht zerbissen oder zerbrochen werden. Zur Linderung der Symtome kann es nötig sein, die Tabletten an 2-3 aufeinanderfolgenden Tagen einzunehmen. Nehmen Sie Pantoprazol HEXAL möglichst immer zur gleichen Zeit vor einer Mahlzeit ein. Bei vollständiger Beschwerdefreiheit kann die Behandlung beendet werden. Sollten sich die Beschwerden nach 2 Wochen dauerhafter Anwendung nicht bessern, suchen Sie bitte einen Arzt auf.

Wirkstoff: Pantoprazol.

Hinweis:
Enthält den Farbstoff Ponceau-4R-Aluminiumsalz (E124).
Indikation:
Zur kurzzeitigen Behandlung von Refluxsymptomen (z.B. Sodbrennen, saures Aufstoßen) bei Erwachsenen.
Wirkstoffe:
Pantoprazol natrium-1,5-Wasser, Pantoprazol
Dieser Artikel ist apothekenpflichtig.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.