welchen_banner_anzeigen = ""
welchen_banner_anzeigen = ""

OmepraDex 20 mg magensaftresistente Hartkapseln – 7 St


Abb. Ähnlich

OmepraDex 20 mg magensaftresistente Hartkapseln – 7 St

PZN: 
09064639
Menge: 
7 St
Hersteller: 
Dexcel Pharma GmbH

Informationen zum Hersteller

Dexcel Pharma GmbH
Carl-Zeiss-Straße 2
63755 Alzenau


Alternative Packungsgrößen
14 St 7 St
AVP2: 4,67 €
Preis: 
3,89
€ 0,56 / 1St
Sie sparen3 0,78 €
Verfügbarkeit: 
Menge:  

inkl. MwSt.,
zzgl. Versand,
Preis nur im Web
OmepraDex 20 mg magensaftresistente Hartkapseln
enthalten den Wirkstoff Omeprazol.
Er gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die „Protonenpumpenhemmer“ genannt werden. Diese wirken, indem sie die Säuremenge, die Ihr Magen produziert, verringern.
OmepraDex 20 mg wird bei Erwachsenen zur kurzzeitigen Behandlung von Refluxbeschwerden (z.B. Sodbrennen, Säurerückfluss) angewendet.
Reflux ist der Rückfluss von Säure aus dem Magen in die Speiseröhre, die sich entzünden und Schmerzen verursachen kann. Dadurch kann es bei Ihnen zu Krankheitsanzeichen wie einem bis zum Rachen aufsteigenden brennenden Schmerz in der Brust (Sodbrennen) und einem sauren Geschmack im Mund (Säurerückfluss) kommen.
Es kann notwendig sein, die Kapseln 2 - 3 aufeinanderfolgende Tage einzunehmen, um eine Besserung der Beschwerden zu erreichen.

OmepraDex 20 mg wird zur Behandlung folgender Beschwerden eingesetzt:
  • Behandlung von Refluxösophagitis (Aufsteigen von Magensäure in die Speiseröhre, das Schmerzen, Entzündungen und Sodbrennen verursacht) und Vorbeugung gegen Rückfälle.
  • Behandlung von Geschwüren im oberen Darmabschnitt (Zwölffingerdarmgeschwüre) und Vorbeugung gegen ein erneutes Auftreten sowie Behandlung gutartiger Magengeschwüre.
  • Behandlung von Zwölffingerdarm- oder Magengeschwüren, die durch die Einnahme nicht-steroidaler Entzündungshemmer (NSAR) verursacht wurden.
  • Vorbeugung gegen die Entstehung von Zwölffingerdarm- oder Magengeschwüren, wenn Sie aufgrund der Einnahme von nicht-steroidalen Entzündungshemmern (NSAR) ein Risikopatient sind.
  • Behandlung von Geschwüren, die durch das Bakterium Helicobacter pylori ausgelöst werden.
  • Behandlung von Säureüberschuss im Magen, der durch ein Geschwür in der Bauchspeicheldrüse verursacht wird (Zollinger-Ellison-Syndrom).

Wirkstoffe
Der Wirkstoff ist: Omeprazol.
1 Hartkapsel mit magensaftresistentem Granulat enthält 20 mg Omeprazol.
sonstige Bestandteile:
Kapselinhalt:
Zucker-Stärke-Pellets (bestehend aus Maisstärke und Sucrose), Natriumdodecylsulfat, Dinatriumhydrogenphosphat, Mannitol (Ph.Eur.), Hypromellose, Macrogol 6000, Talkum, Polysorbat 80, Titandioxid (E171), Methacrylsäure-Ethylacrylat-Copolymer (1:1) Dispersion 30 Prozent
Kapselhülle:
Gelatine, Wasser, Titandioxid (E171), Chinolingelb (E104).

Indikation:
Zur Behandlung von Refluxsymptomen (z.B. Sodbrennen, Säurerückfluss) bei Erwachsenen. Hinweise zu den Anwendungsgebieten Patienten sollten Omeprazol nicht zur Vorbeugung einnehmen.

Wirkstoffe:
Omeprazol
Dieser Artikel ist apothekenpflichtig.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.