Nisylen Tabletten - bei grippalen Infekten

Nisylen Tabletten - bei grippalen Infekten

Abb. Ähnlich
PZN: 
08654623
Menge: 
60St
Hersteller : 
DHU-Arzneimittel GmbH & Co. KG  

Informationen zum Hersteller

DHU-Arzneimittel GmbH & Co. KG
Ottostraße 24
76227 Karlsruhe


AVP1:  EUR 10,98 
EUR  8,22
Grundpreis:  EUR 0,14 / 1St
inkl. MwSt.
( EUR 0,14 / 1St )
Verfügbarkeit:  verfügbar
Menge:  

Bei grippalen Infekten.

Bei grippalen Infekten mit Schnupfen, Abgeschlagenheit, Fieber, Kopf- und Halsschmerzen sowie leichtem Husten hilft Nisylen. Das Präparat ist besonders gut wirksam, wenn es gleich bei den ersten Anzeichen einer Erkältung eingenommen wird.
Nisylen steht als Tabletten, die sich besonders gut für Kinder eignen, oder als Lösung zum Einnehmen zur Verfügung.

Anwendungsgebiete:
Die Anwendungsgebiete entsprechen dem homöopathischen Arzneimittelbild. Dazu gehören: Fieberhafte Erkältungskrankheiten, wie z. B. grippaler Infekt.

Dosierung:
Soweit nicht anders verordnet:
1. Erwachsene: - bei akuten Beschwerden stündlich 1 Tablette (höchstens 12mal täglich) bis zum Eintritt einer Besserung einnehmen. - Zur nachfolgenden Behandlung 3mal täglich 1 Tablette einnehmen.
2. Kleinkinder zwischen dem 1. und 6. Lebensjahr: - die Hälfte der Erwachsenendosis.
3. Kinder zwischen dem 6. und 12. Lebensjahr: - zwei Drittel der Erwachsenendosis.
Die Tabletten eine halbe Stunde vor oder nach dem Essen einnehmen und vorzugsweise langsam im Mund zergehen lassen. - Es empfiehlt sich, homöopathische Präparate ohne ärztlichen Rat nicht über einen längeren Zeitraum einzunehmen.

Wirkstoff:
Aconitum D3, Gelsemium D3, Ipecacuanha D3, Phosphorus D5, Bryonia D2, Eupatorium perfoliatum D1.

Hinweis:
Enthält Lactose und Weizenstärke.

Indikation:
Die Anwendungsgebiete entsprechen dem homöopathischen Arzneimittelbild. Dazu gehören: Fieberhafte Erkältungskrankheiten, wie z.B. grippaler Infekt. Hinweise zu den Anwendungsgebieten - Bei Fieber, das länger als 3 Tage bestehen bleibt oder über 39° C ansteigt, sowie bei allen unklaren oder anhaltenden Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden, da es sich um eine Erkrankung handeln kann, die einer ärztlichen Abklärung bedarf.
Wirkstoffe:
Aconitum napellus, Gelsemium sempervirens, Cephaelis ipecacuanha, Phosphorus, Bryonia cretica, Eupatorium perfoliatum
Dieser Artikel ist apothekenpflichtig.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.