welchen_banner_anzeigen = ""
welchen_banner_anzeigen = ""

NaraDex 2,5 mg Filmtabletten


Abb. Ähnlich
PZN: 
11311482
Menge: 
2St
Hersteller: 
Dexcel Pharma GmbH

Informationen zum Hersteller

Dexcel Pharma GmbH
Carl-Zeiss-Straße 2
63755 Alzenau


AVP2: 6,75 €
Preis: 
4,96
Sie sparen3 1,79 €
Grundpreis:  € 2,48 / 1St
Preis nur im Web
Verfügbarkeit: 

(gilt nur online)
Zus. Lieferzeit:  sofort lieferbar
Menge:  

NaraDex 2,5 mg Filmtabletten
Zur akuten Behandlung der Kopfschmerzphasen von Migräneanfällen mit oder ohne Aura.

Anwendung
Nehmen Sie NaraDex 2,5 mg erst dann ein, wenn der Migränekopfschmerz begonnen hat.
Nehmen Sie NaraDex 2,5 mg nicht ein, um einer Migräneattacke vorzubeugen.
Am besten nehmen Sie eine NaraDex 2,5 mg Filmtablette ein, sobald Sie bemerken, dass der Migränekopfschmerz beginnt; die Einnahme kann aber auch zu einem beliebigen späteren Zeitpunkt während einer Migräneattacke erfolgen.

Sie können nach 4 Stunden eine zweite NaraDex 2,5 mg Filmtablette einnehmen, außer Sie haben eine Nieren- oder Lebererkrankung.
Wenn Sie eine Nieren- oder Lebererkrankung haben, nehmen Sie nicht mehr als eine Filmtablette innerhalb von 24 Stunden ein.

Kein Patient sollte mehr als zwei Filmtabletten innerhalb von 24 Stunden einnehmen. Wenn die erste Filmtablette keine Wirkung zeigt, nehmen Sie keine weitere Filmtablette für dieselbe Migräneattacke ein.

Wenn Ihnen NaraDex 2,5 mg keinerlei Linderung verschafft, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.
Wenn Sie eine größere Menge von NaraDex 2,5 mg eingenommen haben, als Sie sollten Nehmen Sie nicht mehr als zwei NaraDex 2,5 mg innerhalb von 24 Stunden ein.
Eine Einnahme von zu viel NaraDex 2,5 mg kann Sie krank machen. Wenn Sie mehr als zwei Filmtabletten innerhalb von 24 Stunden eingenommen haben, fragen Sie Ihren Arzt um Rat.

Wirkstoff Naratriptan. 1 Filmtablette enthält 2,5 mg Naratriptan (entspricht 2,78 mg Naratriptanhydrochlorid).
sonstigen Bestandteile
Tablettenkern: mikrokristalline Cellulose, wasserfreie Lactose, Croscarmellose-Natrium, Magnesiumstearat (Ph. Eur.) [pflanzlich]
Tablettenfilm: Polyvinylalkohol, Titandioxid (E171), Polyethylenglykol / Macrogol, Talkum, Eisen(III)-hydroxid-oxid x H2O (E172), Indigocarmin-Aluminiumsalz (E132).
Indikation:
Akute Behandlung der Kopfschmerzphasen von Migräneanfällen bei Erwachsenen mit und ohne Aura. Anwendungsbeschränkungen Naratriptan darf nicht zur Behandlung der folgenden seltenen Migräneformen angewendet werden: - Hemiplegische Migräne - Migräne mit Aura und motorischer Schwäche auf einer Körperseite - Basilarismigräne - Migräne mit Aurasymptomen, die ihren Ursprung im Hirnstamm und/ oder beiden Hemisphären haben, z. B. Doppeltsehen, Artikulationsschwierigkeiten, unbeholfene und unkoordinierte Bewegungen, Tinnitus, Bewusstseinsstörungen - Ophthalmoplegische Migräne - Migränekopfschmerzen mit Beteiligung eines oder mehrerer okulärer Hirnnerven mit der Folge einer Augenmuskelschwäche. - Ohne vorhergehende Beurteilung der Risikofaktoren für eine Herzerkrankung durch einen Arzt oder Apotheker, sollte Naratriptan nicht angewendet werden. Hinweise zu den Anwendungsgebieten - Naratriptan sollte nur bei Patienten mit eindeutiger Diagnose einer Migräne angewendet werden. - Naratriptan soll nicht prophylaktisch angewendet werden.
Wirkstoffe:
Naratriptan hydrochlorid, Naratriptan
Dieser Artikel ist apothekenpflichtig.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Kunden kauften auch