welchen_banner_anzeigen = ""
welchen_banner_anzeigen = ""

milgamma mono 50 Dragees – 100 St


Abb. Ähnlich

milgamma mono 50 Dragees – 100 St

PZN: 
01221915
Menge: 
100 St
Hersteller: 
Wörwag Pharma GmbH & Co. KG

Informationen zum Hersteller

Wörwag Pharma GmbH & Co. KG
Calwer Straße 7
71034 Böblingen


Alternative Packungsgrößen
30 St 60 St 100 St
AVP2: 25,13 €
Preis: 
20,39
€ 0,20 / 1St
Sie sparen3 4,74 €
Verfügbarkeit: 
Menge:  

inkl. MwSt.,
zzgl. Versand,
Preis nur im Web
Anwendung:
Prophylaxe bzw. Therapie v. klinischen Vit. B1-Mangelzuständen, die ernährungsmäßig nicht behoben werden können, wie z.B. bei Mangel- u. Fehlernährung (z.B. Beriberi), parenteraler Ernährung über lange Zeit, Null-Diät, Hämodialyse, Malabsorption, chron. Alkoholismus (alkohol. Kardiomyopathie, Wernicke-Enzephalopathie, Korsakow-Syndr.), gesteigertem Bedarf.

Dosierung:
Zur Prophylaxe 1-2x wöchentl. 1 Drg. uund zur Therapie 1-3x tgl. 1 Drg., in seltenen Fällen auch mehr, mit etwas Flüssigkeit einnehmen.

Zusammenstzung:
1 Drg. enth.: Benfotiamin 50mg (lipoidlösl. Vit. B1 Derivat).
Weizere Bestandteile: Maisstärke, Sucrose, Gelatine, hochdisp. SiO2, Talkum, Stearinsäure, Mg-stearat, weißer Ton, Macrogol-Glycerolhydroxystearat, Arab. Gummi, Natriumdodecylsulfat, Polyvidon K25, Carmellose-Na, Calciumcarbonat, Glucosesirup, Macrogol 6000, Montanglycolwachs, Titandioxid (E171), glutenfrei, enth. keine Lactose.


Indikation:
1. Gesicherte Anwendungsgebiete für das Arzneimittel sind ausschließlich Therapie und Prophylaxe von klinischen Vitamin-B1-Mangelzuständen, sofern diese nicht ernährungsmäßig behoben werden können. Der klinisch gesicherte Vitamin-B1-Mangel kann auftreten bei: - Mangel- und Fehlernährung (z.B. Beriberi) - parenteraler Ernährung über lange Zeit - Null-Diät - Hämodialyse - Malabsorption - chronischem Alkoholismus (alkoholtoxische Kardiomyopathie, Wernicke-Enzephalopathie, Korsakow-Syndrom) - gesteigertem Bedarf (z.B. Schwangerschaft und Laktation) 2. Behandlung von Neuropathien und kardiovaskulären Störungen, die durch Vitamin-B1-Mangel hervorgerufen werden.

Wirkstoffe:
Benfotiamin
Dieser Artikel ist apothekenpflichtig.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.