welchen_banner_anzeigen = ""
welchen_banner_anzeigen = ""

LOPACUT 2 mg Filmtabletten – 10 St


Abb. Ähnlich

LOPACUT 2 mg Filmtabletten – 10 St

PZN: 
03031544
Menge: 
10 St
Hersteller: 
Blanco Pharma GmbH

Informationen zum Hersteller

Blanco Pharma GmbH
Oasenweg 3
25474 Ellerbek

AVP2: 2,56 €
Preis: 
2,29
€ 0,23 / 1St
Sie sparen3 0,27 €
Verfügbarkeit: 
Menge:  

inkl. MwSt.,
zzgl. Versand,
Preis nur im Web
Anwendungsgebiet:
Lopacut enthält Loperamidhydrochlorid. Es gehört zu der Arzneimittelgruppe, die als Durchfallmittel bekannt sind.

Lopacut wir angewendet:

  • Zur Linderung akuter Symptome bei kurzem Durchfall (akutem Durchfall) bei Erwachsenen und Jugendlichen über 12 Jahren.

    Lopacut festigt den Stuhl und schränkt die Stuhlhäufigkeit ein.
    Der Arzt kann dieses Arzneimittel auch für andere Zwecke verordnen.

    Anwendung bei Erwachsenen und Jugendlichen über 12 Jahre:
    Zuerst 2 Tabletten, danach 1 Tablette nach jedem losen Stuhlgang, aber nicht früher als 2-3 Stunden nach der Anfangsdosis. Die tägliche Höchstdosis sollte bei Erwachsenen 6 Tabletten (maximal 12 mg) und 4 Tabletten bei Jugendlichen (maximal 8 mg) nicht überschreiten. Ohne ärztliche Rücksprache sollten Sie Lopacut nicht länger als 2 Tage einnehmen.

    Inhaltsstoffe:
    Der Wirkstoff ist Loperamidhydrochlorid, 2 mg in einer Tablette.
    Die sonstigen Bestandteile sind:
    Tablettenkern: Mikrokristalline Zellulose, vorverkleisterte Stärke (Mais), Croscarmellosenatrium, wasserfreies, hochdisperses Siliciumdioxid und Magnesiumstearat.

    Tablettenfilm: Polydextrose, Hypromellose, Titandioxid (E171) und Macrogol.


  • Indikation:
    Zur symptomatischen Behandlung von akuten Diarrhöen für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren, sofern keine kausale Therapie zur Verfügung steht. Hinweise zu den Anwendungsgebieten - Eine über 2 Tage hinausgehende Behandlung mit Loperamidhydrochlorid darf nur unter ärztlicher Verordnung und Verlaufsbeobachtung erfolgen. - Die Behandlung von Durchfällen mit Loperamid ist nur symptomatisch. Immer, wenn eine zugrunde liegende Krankheitsursache festgestellt werden kann, sollte, sofern angemessen, eine spezifische Behandlung vorgenommen werden. - Bei Durchfall kann es zu großen Flüssigkeits- und Salzverlusten kommen. Deshalb muss als wichtigste Behandlungsmaßnahme bei Durchfall auf Ersatz von Flüssigkeit und Elektrolyten geachtet werden. Dies gilt insbesondere für Kinder.

    Wirkstoffe:
    Loperamid hydrochlorid, Loperamid
    Dieser Artikel ist apothekenpflichtig.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.