welchen_banner_anzeigen = ""
welchen_banner_anzeigen = ""

Kneipp Arnika Salbe S


Abb. Ähnlich
PZN: 
08868241
Menge: 
100g
Hersteller: 
Kneipp GmbH

Informationen zum Hersteller

Kneipp GmbH
Winterhäuser Straße 85
97084 Würzburg


Alternative Packungsgrößen

20 g
UVP1: 7,45 €
Preis: 
6,94
Sie sparen3 0,51 €
Grundpreis:  € 6,94 / 100g
Preis nur im Web
Verfügbarkeit: 

(gilt nur online)
Zus. Lieferzeit:  4-5 Tage
Menge:  

Kneipp Arnika Salbe S enthält den Wirkstoff öliger Auszug aus Arnikablüten. Bei der Herstellung werden die nativen fettlöslichen Inhaltsstoffe verfügbar gemacht. Die leicht rückfettende Creme zieht gut in die Haut ein. Kneipp Arnika Salbe S kann bei Bedarf auch über längere Anwendungszeiträume mehrfach täglich angewendet werden.

Kneipp Arnika Salbe S zieht gut ein, ist ausgezeichnet verträglich und kann bei Bedarf auch über längere Anwendungszeiträume mehrfach täglich angewendet werden.

Produktvorteile:

  • Wirkstoff: Öliger Auszug aus Arnikablüten
  • bei rheumatischen Beschwerden, Prellungen, Quetschungen, Verstauchungen, sowie entzündeten Insektenstichen

Anwendungsgebiete:
Zur äußerlichen Anwendung bei Verletzungs- und Unfallfolgen, z.B. bei Blutergüssen (Hämatomen), Verstauchungen (Distorsionen), Prellungen, Quetschungen, Wasseransammlungen im Gewebe infolge von Knochenbrüchen (Frakturödemen), bei rheumatischen Muskel- und Gelenkbeschwerden und Entzündungen als Folge von Insektenstichen.

Anwendung/Dosierung:
Soweit nicht anders verordnet, bei Bedarf Kneipp® Arnika Salbe S mehrmals täglich mit leichter Streichmassage auf die Haut auftragen.

Zusammensetzung:
100 g Kneipp Arnika Salbe S enthalten:
Wirkstoff: Öliger Auszug aus Arnikablüten (1:3,5-4,5) 10,0 g (Auszugsmittel: Raffiniertes Sonnenblumenöl, enthält Antioxidantien (Tocopherole)). Sonstige Bestandteile: Entölte Phospholipide aus Sojabohnen, emulgierender Cetylstearylalkohol (Ph.Eur., Typ A), Glycerolmonooleat, Glycerol 85 %, Gereinigtes Wasser, Cetylalkohol (Ph.Eur.), Stearinsäure (Ph.Eur.), Benzylalkohol. Enthält Cetylstearylalkohol / Cetylalkohol und entölte Phospholipide aus Sojabohnen.

Indikation:
Zur äußerlichen Anwendung bei - Verletzungs- und Unfallfolgen, z. B. bei Blutergüssen (Hämatomen), Verstauchungen (Distorsionen), Prellungen, Quetschungen, Wasseransammlungen im Gewebe infolge von Knochenbrüchen (Frakturödemen), - bei rheumatischen Muskel- und Gelenkbeschwerden und - Entzündungen als Folge von Insektenstichen. Hinweise zu den Anwendungsgebieten Bei länger als 1-2 Wochen anhaltenden, bei unklaren oder neu auftretenden Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden. In folgenden Situationen sollte der Arzt aufgesucht werden: - Rheumatische Muskel- und Gelenkbeschwerden: Bei neu auftretenden Gelenkbeschwerden, insbesondere wenn gleichzeitig Schwellung, Rötung, Überwärmung oder Fieber vorliegen, sowie bei anhaltenden Beschwerden. - Entzündungen als Folge von Insektenstichen: Wenn unter der Behandlung die Entzündungszeichen, wie Schmerzen, Rötung und Schwellung zunehmen, ein roter Streifen auf der Haut in der Umgebung des Stiches oder Fieber auftritt. Bei Stichen in den Mundraum, rasch zunehmenden Beschwerden oder wenn Beschwerden an entfernten Körperstellen auftreten, z.B. Hautausschlag, Juckreiz, Luftnot und Kreislaufbeschwerden (allergische Reaktion) ist sofortige ärztliche Hilfe notwendig.
Wirkstoffe:
Arnikablüten-Extrakt (1:3,5-4,5); Auszugsmittel: Sonnenblumenöl
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Kunden kauften auch