welchen_banner_anzeigen = ""
welchen_banner_anzeigen = ""

Infi-Eupatorium-Injektion N Ampullen

Infi-Eupatorium-Injektion N Ampullen

Abb. Ähnlich
PZN: 
04011041
Menge: 
50X1 ml
Hersteller: 
Infirmarius GmbH

Informationen zum Hersteller

Infirmarius GmbH
Daimlerstraße 19-21
73037 Göppingen


AVP2: 65,50 €
Preis: 
58,70
Sie sparen3 6,80 €
Grundpreis:  € 117,40 / 100ml
Preis nur im Web
Verfügbarkeit: 
(gilt nur online) z.Zt. nicht lieferbar
Anwendungsgebiete:
Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Grippale Infekte.

Dosierungsanleitung, Art und Dauer der Anwendung:
Parenteral 1 ml Injektionslösung täglich bis 1-mal wöchentlich i.c, s.c., i.m. oder i.v. injizieren. Infi-Eupatorium-Injektion N sollte ohne ärztlichen Rat nicht länger als 3 Wochen angewendet werden.

Nebenwirkungen:
In Einzelfällen können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten. Für Arzneimittel mit Zubereitungen aus Sonnenhut (Echinacea) wurden Hautausschlag, Juckreiz, selten Gesichtsschwellung, Atemnot, Schwindel und Blutdruckabfall beobachtet. In diesen Fällen ist das Arzneimittel abzusetzen und ein Arzt aufzusuchen. Nach Anwendung kann außerdem verstärkt Speichelfluss auftreten, das Mittel ist dann ebenfalls abzusetzen.

Wechselwirkungen:
Keine Wechselwirkungen bekannt.

Gegenanzeigen:
Infi-Eupatorium-Injektion N darf nicht bei Überempfindlichkeit gegen einen der Wirkstoffe, z.B. Echinacea (Sonnenhut), oder gegen Korbblütler angewendet werden. Nicht anwenden bei Diabetes mellitus. Aus grundsätzlichen Überlegungen darf Infi-Eupatorium-Injektion N nicht angewendet werden bei fortschreitenden Systemerkrankungen wie Tuberkulose, Leukämie bzw. leukämieähnlichen Erkrankungen (Leukosen), entzündlichen Erkrankungen des Bindegewebes (Kollagenosen), Autoimmunerkrankungen, multipler Sklerose, AIDS-Erkrankung, HIV-Infektion oder anderen chronischen Viruserkrankungen. Da keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vorliegen, sollte Infi-Eupatorium-Injektion N in der Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.

Zusammensetzung:
1 Ampulle zu 1,0 ml enthält:
Eupatorium perfoliatum (Wasserdost) Dil. D4 0,03 ml; Aconitum napellus (Eisenhut/Sturmhut) Dil. D4 0,03 ml; Echinacea (Sonnenhut) Dil. D2 0,06 ml; Eucalyptus globulus (blauer Eukalyptus) Dil. D6 0,03 ml; Ferrum phosphoricum (Eisenphosphat) Dil. D8 0,03 ml; Formica rufa (rote Waldameise) Dil. D8 0,03 ml; Lachesis mutus (Gift der Buschmeisterschlange) Dil. D8 0,03 ml; Mercurius solubilis Hahnemanni (Quecksilber (II)-amidonitrat und metallisches Quecksilber) Dil. D12 0,03 ml.
sonstige Bestandteile: Natriumchlorid, Wasser für Injektionszwecke.

Hinweise:
Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern liegen keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vor. Es soll deshalb bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden.
Bei Fieber über 39°C sowie bei anhaltenden, unklaren oder neu auftretenden Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden, da es sich um Erkrankungen handeln kann, die einer ärztlichen Abklärung bedürfen.


Wirkstoffe:
Eupatorium perfoliatum, Aconitum napellus, Echinacea angustifolia, Eucalyptus globulus, Ferrum phosphoricum, Formica rufa, Lachesis mutus, Mercurius solubilis Hahnemanni
Dieser Artikel ist apothekenpflichtig.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.