Imodium akut Hartkapseln


Produktinformationen
Abb. Ähnlich
PZN: 
07296788
Menge: 
12St
Hersteller : 
Johnson & Johnson GmbH  

Informationen zum Hersteller

Johnson & Johnson GmbH (OTC)
Johnson & Johnson Platz 2
41470 Neuss


Alternative Packungsgrößen

6 St
 EUR 8,98   2
EUR  5,95
Grundpreis:  EUR 0,50 / 1St
inkl. MwSt.
( EUR 0,50 / 1St )
Verfügbarkeit:  verfügbar
Menge:  

Anwendungsgebiet:

  • Zur symptomatischen Behandlung von akuten Durchfällen für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren, sofern keine ursächliche Therapie zur Verfügung steht.
  • Imodium akut ist ein bewährtes Arzneimittel zur Behandlung von akutem Durchfall.
  • Es verkürzt die Dauer von akutem Durchfall zuverlässig und senkt die Zahl der Durchfälle.
  • Die Beschwerden klingen so meist innerhalb von Stunden ab.
  • Oft reicht bereits die Erstdosis, um den akuten Durchfall zu beseitigen.
  • Imodium akut ist für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren vorgesehen.

Inhaltsstoffe:

  • Wirkstoff: Loperamid.
  • Arzneilich wirksamer Bestandteil:
    1 Kapsel enthält 2 mg Loperamidhydrochlorid.
  • Sonstige Bestandteile:
    Lactose, Talkum, Maisstärke, Magnesiumstearat, Gelatine, Farbstoffe (E 171, E 132, E 172, E 127)

Anwendung/Dosierung:
Imodium akut darf von Erwachsenen und Kindern ab 12 Jahren verwendet werden. Zu Beginn der Behandlung erfolgt die Einnahme der Erstdosis. Danach wird nach jedem weiteren ungeformten Stuhl die Wiederholungsdosis eingenommen.

Alter (Jahre) Erstdosis Wiederholungsdosis Tägliche Höchstdosis
Kinder ab 12 1 Kapsel (= 2 mg Loperamid) 1 Kapsel (= 2 mg Loperamid) 4 Kapseln (= 8 mg Loperamid)
Erwachsene ab 18 2 Kapseln (= 4 mg Loperamid) 1 Kapsel (= 4 mg Loperamid) 6 Kapseln (= 12 mg Loperamid)

Hinweis:
Eine über 2 Tage hinausgehende Behandlung mit Loperamid darf nur unter ärztlicher Verordnung und Verlaufsbeobachtung erfolgen.

Indikation:
Zur symptomatischen Behandlung von akuten Diarrhöen für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren, sofern keine kausale Therapie zur Verfügung steht. Hinweise zu den Anwendungsgebieten - Eine über 2 Tage hinausgehende Behandlung mit Loperamidhydrochlorid darf nur unter ärztlicher Verordnung und Verlaufsbeobachtung erfolgen. - Die Behandlung von Durchfällen mit Loperamidhydrochlorid ist nur symptomatisch. Immer, wenn eine zugrunde liegende Krankheitsursache festgestellt werden kann, sollte, wenn möglich, eine spezifische Behandlung der Ursache vorgenommen werden. - Bei Durchfall kann es zu großen Flüssigkeits- und Salzverlusten kommen. Deshalb muss als wichtigste Behandlungsmaßnahme bei Durchfall auf Ersatz von Flüssigkeit und Elektrolyten geachtet werden. Dies gilt insbesondere für Kinder.
Wirkstoffe:
Loperamid hydrochlorid, Loperamid
Dieser Artikel ist apothekenpflichtig.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Entdecken Sie auch diese Produkte