welchen_banner_anzeigen = ""
welchen_banner_anzeigen = ""

Hepar-Pasc® Filmtabletten


Abb. Ähnlich
PZN: 
02785123
Menge: 
60 St
Hersteller: 
Pascoe pharmazeutische Präparate...

Informationen zum Hersteller

Pascoe pharmazeutische Präparate GmbH
Schiffenberger Weg 55
35394 Gießen


Alternative Packungsgrößen
20 St 100 St
AVP2: 34,74 €
Preis: 
26,41
Sie sparen3 8,33 €
Grundpreis:  € 0,44 / 1St
Preis nur im Web
Verfügbarkeit: 

(gilt nur online)
Zus. Lieferzeit:  2-3 Tage
Menge:  

Hepar-Pasc® Filmtabletten

Wirkstoff: Mariendistelfrüchte-Trockenextrakt
Zur Anwendung bei Erwachsenen und Kindern ab 12 Jahren.

Anwendungsgebiet:
Hepar-Pasc® ist ein pflanzliches Arzneimittel zur Anwendung bei Lebererkrankungen.
Anwendungsgebiete: Zur unterstützenden Behandlung bei chronisch-entzündlichen Lebererkrankungen, Leberzirrhose und toxischen (durch Lebergifte verursachten) Leberschäden. Das Arzneimittel ist nicht zur Behandlung von akuten Vergiftungen bestimmt.

Anwendung:
Erwachsene und Heranwachsende ab 12 Jahren nehmen 3 bis 4-mal täglich 1 Filmtablette Hepar-Pasc® (Mariendistelfrüchteextrakt entsprechend 249 – 332 mg Silymarin) unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit ein. Art der Anwendung: Filmtabletten unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit einnehmen.

Dauer der Anwendung:
Die Dauer der Anwendung ist prinzipiell nicht begrenzt. Über die Dauer der Einnahme entscheidet der behandelnde Arzt. Sollten trotz der Einnahme von Hepar-Pasc® die Beschwerden fortbestehen, sollte der Arzt aufgesucht werden.

Zusammensetzung:
Der Wirkstoff ist: Eine Filmtablette enthält: Trockenextrakt aus Mariendistelfrüchten 135-152 mg entsprechend 83 mg Silymarin (berechnet als Silibinin, HPLC); Auszugsmittel: Aceton 95 % (V/V). Die sonstigen Bestandteile sind: Crospovidon, Lactose-Monohydrat, Cellulosepulver, Hochdisperses Siliciumdioxid, Talkum, Magnesiumstearat, Poly[butylmethacrylat-co-(2-dimethylaminoethyl) methacrylat-co-methylmethacrylat] (1:2:1), Titandioxid E 171; Indigocarmin, Aluminiumsalz E 132; Eisenoxidhydrat E 172; Eisenoxide und -hydroxide E 172.

Indikation:
Zur unterstützenden Behandlung bei chronisch-entzündlichen Lebererkrankungen, Leberzirrhose und toxischen Leberschäden. Anwendungsbeschränkungen Das Arzneimittel ist nicht zur Behandlung von akuten Vergiftungen bestimmt. Hinweise zu den Anwendungsgebieten - Bei Gelbsucht (hell- bis dunkelgelber Hautfärbung und Gelbfärbung des Augenweiß) sollte ein Arzt aufgesucht werden. - Die Behandlung mit dem Arzneimittel ersetzt nicht die Vermeidung von leberschädigenden Ursachen (z.B. Alkohol).

Wirkstoffe:
Mariendistelfrüchte-Trockenextrakt; Auszugsmittel: Aceton 95% (V/V), Silymarin
Dieser Artikel ist apothekenpflichtig.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Kunden kauften auch
Entdecken Sie auch diese Produkte