welchen_banner_anzeigen = ""
welchen_banner_anzeigen = ""

Gripp-Heel Tabletten – 250 St


Abb. Ähnlich

Gripp-Heel Tabletten – 250 St

PZN: 
00433302
Menge: 
250 St
Hersteller: 
Biologische Heilmittel Heel GmbH

Informationen zum Hersteller

Biologische Heilmittel Heel GmbH
Dr. Reckeweg-Straße 2-4
76532 Baden-Baden


Alternative Packungsgrößen
50 St 250 St
AVP2: 46,40 €
Preis: 
38,29
€ 0,15 / 1St
Sie sparen3 8,11 €
Verfügbarkeit: 
Menge:  

inkl. MwSt.,
zzgl. Versand,
Preis nur im Web
Gripp-Heel Erkältung im Schnelldurchlauf

  • Aktiviert die körpereigene Abwehrfunktion1
  • Lindert die grippalen Symptome wie Fieber, Gliederschmerzen, Entzündungen der Atemwege2
  • Fördert die schnellere Ausheilung des Infekts2

Wen es trotz Vorbeugung doch erwischt, der benötigt Hilfe für sein Immunsystem. Das natürliche Arzneimittel Gripp-Heel aktiviert die Immunabwehr1 und fördert die Genesung2. Es wirkt antientzündlich und lindert bei Erwachsenen und Kindern ab sechs Jahren die typischen Erkältungsbeschwerden wie Husten, Fieber, Halsschmerzen, Schüttelfrost, Kopf- und Gliederschmerzen. Durch die Anwendung von Gripp-Heel® kann die Heilung um bis zu drei Tage beschleunigt werden2.

Dosierung
Soweit nicht anders verordnet: bei akuten Beschwerden alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 12-mal täglich 1 Tablette einnehmen. Nach Besserung der akuten Beschwerden 1- bis 3-mal täglich 1 Tablette anwenden. Kinder zwischen dem 6. und dem 12. Lebensjahr erhalten nicht mehr als zwei Drittel der Erwachsenendosis. Tipp: Die Tabletten zergehen im Mund, ganz ohne Wasser. Das ist praktisch für unterwegs!

Anwendungsgebiete
Sie leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: grippale Infekte.

Warnhinweise
Enthält Lactose! Packungsbeilage beachten! 1 Tabl. = 0,025 BE.

1 Roeska K, Seilheimer B (2010) Antiviral activity of Engystol and Gripp-Heel: an in-vitro assessment.
Journal of Immune Based Therapies and Vaccines 8:6
2 Rabe A (2003) Symptomatische Behandlung akuter grippaler Infekte Homöopathikum und konventionelle Therapie im Vergleich. Allgemeinarzt 25 (20): 15221523

Indikation:
Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: - grippale Infekte. Hinweise zu den Anwendungsgebieten Bei länger anhaltenden Beschwerden, bei Atemnot, bei eitrigem Auswurf, bei Fieber oder atemabhängigen Schmerzen, sollte ein Arzt konsultiert werden.

Wirkstoffe:
Aconitum napellus, Bryonia cretica, Lachesis mutus, Eupatorium perfoliatum, Phosphorus
Dieser Artikel ist apothekenpflichtig.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.