welchen_banner_anzeigen = ""
welchen_banner_anzeigen = ""

Gelsemium Homaccord Tropfen

Gelsemium Homaccord Tropfen

Abb. Ähnlich
PZN: 
00413015
Menge: 
100 ml
Hersteller: 
Biologische Heilmittel Heel GmbH

Informationen zum Hersteller

Biologische Heilmittel Heel GmbH
Dr. Reckeweg-Straße 2-4
76532 Baden-Baden


AVP2: 29,75 €
Preis: 
24,23
Sie sparen3 5,52 €
Grundpreis:  € 24,23 / 100ml
Preis nur im Web
Verfügbarkeit: 

(gilt nur online)
Zus. Lieferzeit:  4-5 Tage
Menge:  

Anwendungsgebiete:
Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab.
Dazu gehören: Zervikalsyndrom; Migraine cervicale (Osteochondrose der HWS); Neuralgien verschiedener Lokalisation.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Charakteristik der Einzelbestandteile:

  • Cimicifuga (Wanzenkraut)
  • Gelsemium (Wilder Jasmin)
  • Rhus toxicodendron (Giftsumach)

Zusammensetzung:
100 g (105 ml) enthalten: Arzneilich wirksame Bestandteile: Gelsemium Dil. D10, Gelsemium Dil. D30, Gelsemium Dil. D200 jeweils 0,4 g; Rhus toxicodendron Dil. D3, Rhus toxicodendron Dil. D10, Rhus toxicodendron Dil. D30, Rhus toxicodendron Dil. D200, Cimicifuga Dil. D10, Cimicifuga Dil. D30, Cimicifuga Dil. D200 jeweils 0,3 g; Gelsemium Dil. D2 0,4 g; Cimicifuga Dil. D2 0,3 g. Die Bestandteile 1 bis 10 werden mit Ethanol 43 % (m/m), die Bestandteile 11 bis 12 mit Ethanol 62 % (m/m) über die letzte Stufe gemeinsam potenziert.
Sonstige Bestandteile: Ethanol 96 %, Wasser, Gereinigtes.

Dosierungsanleitung:
Soweit nicht anders verordnet, 3 mal täglich 10 Tropfen. Bei akuten Beschwerden anfangs alle 15 Minuten 10 Tropfen (über einen Zeitraum von bis zu 2 Stunden). Die Langzeitanwendung des Präparates (über mehrere Monate) ist unter Aufsicht eines Therapeuten durchzuführen.


Wirkstoffe:
Gelsemium sempervirens, Toxicodendron quercifolium, Cimicifuga racemosa
Enthält   35   Vol.-% Alkohol
Dieser Artikel ist apothekenpflichtig.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.