welchen_banner_anzeigen = ""
welchen_banner_anzeigen = ""

Folsäure Injektopas® 5mg Injektionslösung


Abb. Ähnlich
PZN: 
11155786
Menge: 
100St
Hersteller: 
Pascoe pharmazeutische Präparate...

Informationen zum Hersteller

Pascoe pharmazeutische Präparate GmbH
Schiffenberger Weg 55
35394 Gießen


Alternative Packungsgrößen

10 St
AVP2: 50,50 €
Preis: 
44,83
Sie sparen3 5,67 €
Grundpreis:  € 0,45 / 1St
Preis nur im Web
Verfügbarkeit: 

(gilt nur online)
Zus. Lieferzeit:  2-3 Tage
Menge:  

Folsäure Injektopas® 5mg Injektionslösung

Wirkstoff: Folsäure 5 mg pro ml Injektionslösung

Anwendungsgebiet:
Folsäure Injektopas® 5 mg ist ein Vitaminpräparat.
Anwendungsgebiete: Prophylaxe und Therapie von Folsäuremangelzuständen, wenn eine orale Folsäuresubstitution nicht möglich oder die rasche Behebung eines ausgeprägten Mangelzustands dringend erforderlich ist.

Anwendung:
Zur Therapie bei schwerwiegenden Folsäuremangelzuständen: 0,2 ml bis 1 ml Folsäure Injektopas® 5 mg/Tag (entsprechend 1 bis 5 mg Folsäure). Zur Prophylaxe, je nach Bedarf, 0,2 ml bis 1 ml / Tag (entsprechend 1 bis 5 mg Folsäure).

Art der Anwendung:

Die Injektion erfolgt intramuskulär (in einen Muskel) oder intravenös (in eine Vene).

Dauer der Anwendung:
Die Dauer der Behandlung ist vom Ausmaß des Folsäuremangels abhängig und richtet sich nach dem klinischen Bild und gegebenenfalls nach den entsprechenden labordiagnostischen Messgrößen und wird vom Arzt für jeden Patienten bestimmt. Folsäure Injektopas® 5 mg darf nicht mit anderen Arzneimitteln gemischt werden.

Zusammensetzung:
Der Wirkstoff ist: 1 ml Injektionslösung Folsäure Injektopas® 5 mg enthält 5 mg Folsäure.
Die sonstigen Bestandteile sind: Natriumhydrogencarbonat, Natriumhydroxid, Natriumchlorid, Wasser für Injektionszwecke.
Indikation:
Prophylaxe und Therapie von Folsäuremangelzuständen, wenn eine orale Folsäuresubstitution nicht möglich oder die rascher Behebung eines ausgeprägten Mangelzustands dringend erforderlich ist.
Wirkstoffe:
Folsäure
Dieser Artikel ist apothekenpflichtig.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.