Fluor Vigantol 1.000 I.E. Tabletten


Abb. Ähnlich
PZN: 
13155715
Menge: 
90St
Hersteller: 
Merck Selbstmedikation GmbH

Informationen zum Hersteller

Merck Selbstmedikation GmbH
Frankfurter Straße 250
64293 Darmstadt


Alternative Packungsgrößen

AVP2: 9,97 €
Preis: 
5,85
Sie sparen3 4,12 €
Grundpreis:  € 0,07 / 1St
Preis nur im Web
Verfügbarkeit: 
(gilt nur online)
Zus. Lieferzeit:  sofort lieferbar
Menge:  

Fluor Vigantol 1.000 I.E. Tabletten

Anwendungsgebiete:
Vigantol 1000 I.E. bieten bei mehreren Anwendungsgebieten Unterstützung.

  • Zur Vorbeugung gegen Rachitis (Verkalkungsstörungen des Skeletts im Wachstumsalter)
  • Zur Vorbeugung bei erkennbarem Risiko einer Vitamin-D-Mangelerkrankung bei ansonsten Gesunden ohne Resorptionsstörung (Störung der Aufnahme von Vitamin D im Darm).
  • Zur unterstützenden Behandlung der Osteoporose (Abbau des Knochengewebes)

Anwendung/Dosierung:
Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:
− Zur Vorbeugung gegen Rachitis täglich 1/2 Tablette Vigantol® 1000 I.E. (entsprechend 0,0125 mg oder 500 I.E. Vitamin D).

Zusammensetzung:
Was Vigantol® 1000 I.E. enthält
−Der Wirkstoff ist: Colecalciferol
1 Tablette enthält 25 μg Colecalciferol, entsprechend 1000 I.E. Vitamin D3.
−Die sonstigen Bestandteile sind:
Hochdisperses Siliciumdioxid (Ph.Eur.), Maisstärke (Ph.Eur.), Carboxymethylstärke Natrium (Typ C) (Ph. Eur.), Talkum (Ph.Eur.), Magnesiumstearat (Ph. Eur.), Natriumascorbat (Ph.Eur.), mittelkettige Trigylceride (Ph.Eur.), mikrokristalline Cellulose (Ph. Eur.), Mannitol (Ph.Eur.), modifizierte Stärke, Sucrose (Ph.Eur.), α-Tocopherol (Ph.Eur.)

Indikation:
Kombinierte Rachitis- und Kariesprophylaxe bei Frühgeborenen, wenn die Fluoridkonzentration im Trinkwasser/Mineralwasser unter 0,3 mg/l liegt. Hinweise zu den Anwendungsgebieten - Bei früh- und mangelgeborenen Säuglingen sollte die Kariesprophylaxe durch systemische Fluoridzufuhr erst nach Erreichen eines Körpergewichtes von 3000 g und bei normaler körperlicher Entwicklung einsetzen. - Wenn Säuglinge mit bilanzierten Diäten ernährt werden oder wenn Ihre Flaschennahrung mit Trink- oder Mineralwasser hergestellt wird, welches über 0,3 mg Fluorid pro Liter enthält, wird eine zusätzliche Fluoridzufuhr (z.B. durch Fluoridtabletten) nicht empfohlen. - Die Gabe von Fluoridtabletten ist bei Kindern, die wegen einer angeborenen Stoffwechselstörung eine bilanzierte Diät erhalten, nicht erforderlich. - Bei schweren, das Wachstum beeinträchtigenden chronischen Erkrankungen ist über die Fluoridprophylaxe im Einzelfall zu entscheiden. - Bei Verwendung von mit Vitamin D3 angereicherter Milch ist die Zugabe von Vitamin D3 eventuell nicht erforderlich.
Wirkstoffe:
Colecalciferol-Trockenkonzentrat, Colecalciferol, Natriumfluorid, Fluorid-Ion
Dieser Artikel ist apothekenpflichtig.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Kunden kauften auch