welchen_banner_anzeigen = ""
welchen_banner_anzeigen = ""

Calci APS D3 Brausetabl. – 100 St

Calci APS D3 Brausetabl.

Abb. Ähnlich

Calci APS D3 Brausetabl. – 100 St

PZN: 
01692520
Menge: 
100 St
Hersteller: 
CHEPLAPHARM Arzneimittel GmbH

Informationen zum Hersteller

CHEPLAPHARM Arzneimittel GmbH
Bahnhofstraße 1a
17498 Mesekenhagen


AVP2: 46,74 €
Preis: 
37,89
€ 0,38 / 1St
Sie sparen3 8,85 €
Verfügbarkeit: 
Menge:  

inkl. MwSt.,
zzgl. Versand,
Preis nur im Web
Enthält den Tagesbedarf an Calcium/Vitamin D in einer Tablette

Zur Gesunderhaltung Ihrer Knochen sowie gegen Calcium- und Vitamin-D-Mangel

  • Wird als trinkbares Calcium viel besser vom Körper verwertet als anderes Calcium, z. B. aus Kautabletten
  • Schmeckt fruchtig-frisch
  • Fördert den Ausgleich des Säure-/Basenhaushaltes, weil auch dies für gesunde Knochen wichtig ist

Wirkstoffe:
1 Brausetablette enthält 1000 mg Calcium, 880 I.E. Vitamin D3.

Anwendungsgebiete:
Zur Unterstützung einer spezifischen Osteoporose-Therapie bei Patienten mit nachgewiesenem oder hohem Risiko eines gleichzeitigen Calcium- und Vitamin D-Mangels. Zum Ausgleich eines gleichzeitigen Calcium- und Vitamin D-Mangels bei älteren Menschen.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


Indikation:
- Ausgleich eines gleichzeitigen Calcium- und Vitamin-D-Mangels bei älteren Menschen. - Zur Unterstützung einer spezifischen Osteoporose-Behandlung bei Patienten mit nachgewiesenem oder hohem Risiko eines gleichzeitigen Calcium- und Vitamin-D-Mangels. Anwendungsbeschränkungen Calcium/Vitamin D3 sollte nicht eingenommen werden bei Pseudohypoparathyreoidismus (der Vitamin-D-Bedarf kann durch die phasenweise normale Vitamin-D-Empfindlichkeit herabgesetzt sein mit dem Risiko einer lang dauernden Überdosierung). Hierzu stehen leichter steuerbare Vitamin-D-Derivate zur Verfügung.

Wirkstoffe:
Calciumcarbonat, Calcium-Ion, Colecalciferol, Colecalciferol
Dieser Artikel ist apothekenpflichtig.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.