apo-rot: Jetzt aus den Niederlanden von der apo-rot B.V. in gewohnter Qualität

Bromuc akut 600 mg Hustenlöser Pulver


Abb. Ähnlich
PZN: 
11353144
Menge: 
10St
Hersteller: 
Aristo Pharma GmbH  

Informationen zum Hersteller

Aristo Pharma GmbH
Wallenroder Straße 8-10
13435 Berlin


Alternative Packungsgrößen

20 St
 EUR 5,75   2
EUR  4,08
Grundpreis:  EUR 0,41 / 1St
Preis nur im Web
inkl. MwSt.
Verfügbarkeit: 
(gilt nur online)
Zus. Lieferzeit:  sofort lieferbar
Menge:  

Bromuc akut 600 mg Hustenlöser Pulver

Bromuc Hustenlöser mit dem Wirkstoff Acetylcystein löst zähen Schleim und erleichtert das Abhusten:
  • Hustenlöser als Pulver im praktischen Stick
  • Schleimlösender Effekt
  • Mit Orangengeschmack

Husten und Schleim sind lästige Symptome von Erkältungskrankheiten. Häufig sitzt der Schleim so fest, dass er nur schwer abgehustet werden kann. Hier hilft Bromuc Hustenlöser.

Wie wirkt der Bromuc Hustenlöser?
Der Bromuc Hustenlöser wird bei erkältungsbedingter Bronchitis angewendet. Er verflüssigt zähen und festsitzenden Schleim. Dadurch lassen sich Schleim und darin eingenistete Erreger leichter abhusten. So sorgt Bromuc dafür, dass der Hustenreiz zurückgeht, der Husten weniger schmerzhaft ist und man wieder frei atmen kann. Der in Bromuc enthaltene Wirkstoff unterstützt zudem die Abwehrkräfte der Atemwegsschleimhaut.

Ist der Bromuc Hustenlöser gut verträglich?
Der Bromuc Hustenlöser ist gut verträglich. Er ist Carbonat- sowie glutenfrei und enthält keine künstlichen Süßungsmittel. So ist er auch für Kinder (Bromuc akut Junior 100 mg), Allergiker und magenempfindliche Personen gut geeignet.

Wie ist der Bromuc Hustenlöser anzuwenden? Bromuc ist der einzige Acetylcystein-Hustenlöser, den es als Pulver in leicht aufreißbaren Sticks gibt. Der Inhalt des Pulversticks kann einfach in Wasser, Saft, heißen Tee, Smoothies oder Joghurt eingerührt werden. Das Pulver löst sich schnell und ohne Gasentwicklung auf, da es nicht sprudelt.
Jugendliche über 14 Jahren und Erwachsene nehmen 1-mal täglich je 1 Pulverstick Bromuc akut 600 mg.

Wann sollte man einen Arzt um Rat fragen?
Husten kann auch ernstere Ursachen haben oder Risiken bergen. Wenn sich das Krankheitsbild verschlimmert oder nach 4-5 Tagen keine Besserung eintritt, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Dies gilt auch wenn Sie zusätzliche Symptome wie Fieber, Atemnot oder Schmerzen im Brustkorb haben. Bei Säuglingen und Kleinkindern mit Husten ist immer ein Arztbesuch ratsam.
Indikation:
Zur Verflüssigung des Schleims und Erleichterung des Abhustens bei erkältungsbedingter Bronchitis.
Wirkstoffe:
Acetylcystein
Dieser Artikel ist apothekenpflichtig.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Kunden kauften auch