welchen_banner_anzeigen = ""
welchen_banner_anzeigen = ""

Biomo Lipon 600 Filmtabl.

Biomo Lipon 600 Filmtabl.

Abb. Ähnlich
PZN: 
06897600
Menge: 
100 St
Hersteller: 
biomo pharma GmbH

Informationen zum Hersteller

biomo pharma GmbH
Josef-Dietzgen-Straße 3
53773 Hennef


Alternative Packungsgrößen
30 St 60 St
AVP2: 66,38 €
Preis: 
58,72
Sie sparen3 7,66 €
Grundpreis:  € 0,59 / 1St
Preis nur im Web
Verfügbarkeit: 
(gilt nur online) z.Zt. nicht lieferbar
Anwendungsgebiet:
  • Missempfindungen bei durch Diabetes bedingter Erkrankung der Nerven (diabetische Polyneuropathie).

    Anwendung/Dosierung:
  • 1 Filmtablette (600 mg) täglich als Einmaldosis.
  • Das Arzneimittel sollte auf nüchternen Magen eingenommen werden.
  • Die Tablette 30 Minuten unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit vor der ersten Mahlzeit einnehmen.
  • Bei stark ausgeprägten unangenehmen Sinneswahrnehmungen (Dysästhesien und Parästhesien) ist zu Beginn eine Behandlung durch Umgehung des Magen-Darm-Kanals (initiale parenterale Therapie) zu empfehlen.

    Inhaltsstoffe:
  • »DL»-a-Liponsäure - 600 mg

    Hinweise
  • Kinder und Jugendliche sind von der Behandlung auszunehmen, da keine klinischen Erfahrungen vorliegen.
  • Die blutzuckersenkende Wirkung von Insulin bzw. oralen Antidiabetika kann verstärkt werden. Daher ist insbesondere im Anfangsstadium der Behandlung eine engmaschige Blutzuckerkontrolle angezeigt.
  • Da es sich bei der diabetischen Polyneuropathie um eine chronische Erkrankung handelt, kann eine Dauertherapie notwendig sein.
  • Während Schwangerschaft und Stillzeit sollten Sie Medikamente möglichst nur nach Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker einnehmen!
  • Grundlage der Behandlung ist die optimale Diabetes-Einstellung.
  • Die Einnahme der Tablette während des Essend kann die Aufnahme des Wirkstoffes behindern.
  • Der regelmäßige Genuss von Alkohol stellt einen bedeutenden Risikofaktor für die Entstehung und das Fortschreiten von Nervenleiden dar und kann dadurch auch den Erfolg einer Behandlung mit dem Arzneimittel beeinträchtigen. Daher wird grundsätzlich bei durch Diabetis bedingter Erkrankung der Nerven (diabetische Polyneuropathie) empfohlen, den Genuss von Alkohol weitestgehend zu vermeiden. Dies gilt auch für behandlungsfreie Abschnitte.
  • Der Wirkstoff ist ein Metallchelator und sollte daher aus grundsätzlichen Überlegungen nicht gleichzeitig mit Metallverbindungen (z.B. Eisenpräparate, Magnesiumpräparate, Milchprodukte aufgrund des Calciumgehaltes) gegeben werden.
  • Bei Einnahme der gesamten Tagesdosis 30 Minuten vor dem Frühstück können Eisen- und Magnesiumpräparate mittags oder abends eingenommen werden.

    Für weitere Informationen zum Produkt, sowie bei Fragen zu Risiken und Nebenwirkungen, stehen wir Ihnen gerne telefonisch zur Verfügung.

  • Indikation:
    Missempfindungen bei diabetischer Polyneuropathie. Hinweise zu den Anwendungsgebieten Grundlage der diabetischen Polyneuropathie-Therapie ist die optimale Diabetes-Einstellung.

    Wirkstoffe:
    DL-alpha-Liponsäure
    Dieser Artikel ist apothekenpflichtig.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.