welchen_banner_anzeigen = ""
welchen_banner_anzeigen = ""

Biolectra Magnesium 365 mg fortissimum Brausetabletten Zitronengeschmack – 40 St


Abb. Ähnlich

Biolectra Magnesium 365 mg fortissimum Brausetabletten Zitronengeschmack – 40 St

PZN: 
06649552
Menge: 
40 St
Hersteller: 
HERMES Arzneimittel GmbH

Informationen zum Hersteller

Hermes Arzneimittel GmbH
Georg-Kalb-Straße 5-8
82049 Großhesselohe (Pullach im Isartal)


Alternative Packungsgrößen
20 St 40 St
AVP2: 22,38 €
Preis: 
16,89
€ 0,42 / 1St
Sie sparen3 5,49 €
Verfügbarkeit: 
Menge:  

inkl. MwSt.,
zzgl. Versand,
Preis nur im Web
yt_thumbnail

Magnesium TV Spot 2018

Biolectra Magnesium 365 mg fortissimum Brausetabletten Zitronengeschmack

Anwendungsgebiet:
Nachgewiesener Magnesiummangel, wenn er Ursache für Störungen der Muskeltätigkeit (neuromuskuläre Störungen, Wadenkrämpfe) ist.

Dosierung/Anwendung:
Die Dosierung von Biolectra® Magnesium 365 mg fortissimum Brausetabletten ist abhängig vom Grad des Magnesiummangels. Die mittlere Tagesdosis für Jugendliche und Erwachsene beträgt 1-2 Brausetabletten (365 – 730 mg Magnesium-Ionen). Lösen Sie jeweils 1 Brausetablette in einem Glas Wasser auf und trinken Sie das Glas vollständig aus.

Zutaten Pro 1 Brausetablette
Magnesium-Ionen 365 mg

Zusammensetzung:
Wirkstoffe: leichtes basisches Magnesiumcarbonat 670 mg, leichtes Magnesiumoxid 342 mg, insgesamt entsprechend 365 mg Magnesium-Ionen (= 15 mmol). Sonstige Bestandteile: Citronensäure, Natriumhydrogencarbonat, Kaliumhydrogencarbonat, Saccharin-Natrium, Natriumcyclamat, Natriumcarbonat, Natriumchlorid, Aroma (enthält Sorbitol (Ph.Eur.)).

Hinweise:
Enthält Natriumverbindungen, Kaliumhydrogencarbonat und Sorbitol.
zuckerfrei, laktosefrei, glutenfrei

Indikation:
Nachgewiesener Magnesiummangel, wenn er Ursache für Störungen der Muskeltätigkeit (neuromuskuläre Störungen, Wadenkrämpfe) ist.

Wirkstoffe:
Magnesium carbonat, leichtes, basisches, Magnesiumoxid, leichtes, Magnesium-Ion, Magnesium-Ion
Dieser Artikel ist apothekenpflichtig.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.