welchen_banner_anzeigen = ""
welchen_banner_anzeigen = ""

Bad Heilbrunner Leber- und GalleTee


Abb. Ähnlich
PZN: 
04250998
Menge: 
8X1.75 g
Netto-Menge: 
14 g
Hersteller: 
Bad Heilbrunner Naturheilm.GmbH&...

Informationen zum Hersteller

Bad Heilbrunner Naturheilmittel
Am Krebsenbach 5-7
83670 Bad Heilbrunn


Preis: 
1,98
Grundpreis:  € 14,14 / 100g
Preis nur im Web
Verfügbarkeit: 

(gilt nur online)
Zus. Lieferzeit:  2-3 Tage
Menge:  

Leber- und Galle Tee
Arzneitee mit Pfefferminzblättern, Löwenzahn, Javanischer Gelbwurz und Schafgarbenkraut

Anwendungsgebiete:
Zur Unterstützung bei der Behandlung von nicht entzündlichen Gallenblasenbeschwerden und Störungen im Bereich des Gallenabflusses; Beschwerden im Bereich von Magen und Darm wie Völlegefühl, Blähungen und Verdauungsbeschwerden.

Dosierungsanleitung:
Nehmen Sie 1 Filterbeutel aus der Verpackung. Übergießen Sie in einer Tasse den Filterbeutel mit 150 ml kochendem Wasser. Decken Sie die Tasse ab und lassen Sie den Tee 10-15 Minuten ziehen. Danach nehmen Sie den Beutel aus der Tasse.
Soweit nicht anders verordnet, 3-4 mal täglich eine Tasse frisch zubereiteten Tee eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten trinken. Nach Geschmack süßen.

Zusammensetzung:
1 Filterbeutel à 1,75 g enthält als Wirkstoffe:
0,61 g Pfefferminzblätter 0,35 g Löwenzahn 0,26 g Javanische Gelbwurz 0,18 g Schafgarbenkraut

Sonstige Bestandteile:
Fenchel, Kamillenblüten, Kümmel, Süßholzwurzel

Inhalt:
8 Filterbeutel, metallklammerfrei, zu je 1,75 g

Hinweise:
Zur Anwendung von Bad Heilbrunner Leber- und Galle Tee in der Schwangerschaft und Stillzeit, sowie bei Kindern unter 12 Jahren liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Dieser Arzneitee soll daher von diesem Personenkreis nicht verwendet werden.
In der Originalpackung lagern, um den Inhalt vor Licht und Feuchtigkeit zu schützen. Für Kinder unzugänglich aufbewahren. Der Arzneitee soll nach Ablauf des Verfalldatums nicht mehr angewendet werden.


Wirkstoffe:
Pfefferminzblätter, Löwenzahn, Gelbwurz, javanische, Schafgarbenkraut
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.