welchen_banner_anzeigen = ""
welchen_banner_anzeigen = ""

ASS-ratiopharm 100 mg magensaftresistente Tabletten – 50 St


Abb. Ähnlich

ASS-ratiopharm 100 mg magensaftresistente Tabletten – 50 St

PZN: 
12587482
Menge: 
50 St
Hersteller: 
ratiopharm GmbH

Informationen zum Hersteller

ratiopharm GmbH
Graf-Arco-Straße 3
89079 Ulm


Alternative Packungsgrößen
Preis: 
3,17
€ 0,06 / 1St
Verfügbarkeit: 
z.Zt. nicht lieferbar
inkl. MwSt.,
zzgl. Versand,
Preis nur im Web
ASS-ratiopharm® 100 mg magensaftresistente Tabletten

Wirkstoff: Acetylsalicylsäure 100 mg.

Zusammensetzung: Jede magensaftres. Tbl. enth. 100 mg Acetylsalicylsäure (Ph.Eur.).

Sonst. Bestandt.: Lactose-Monohydrat, Mikrokristalline Cellulose, Hochdisperses Siliciumdioxid, Kartoffelstärke, Talkum, Triacetin, Methylacrylsäure-Ethylacrylat-Copolymer (1:1)-Dispersion 30% (Ph.Eur.).

Anwendungsgebiete: Sekundärprävention von Myokardinfarkte, Vorbeugung von kardiovaskulärer Morbidität bei Pat., die an stabiler Angina pectoris leiden, instabile Angina pectoris in der Vorgeschichte, außer währ. der akuten Phase, Vorbeugung eines Transplantatverschlusses nach Koronararterien-Bypassoperationen (CABG), Koronarangioplastie, außer währ. der akuten Phase, Sekundärprävention von transitorischen ischämischen Attacken (TIA) und ischämischen Hirninfarkten, vorausgesetzt Hirnblutungen wurden ausgeschlossen. AM eignet sich nicht für Notfallsituationen. Es ist auf die Sekundärprävention mit längerfristiger Behandlung beschränkt.

Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gg. den Wirkstoff Salicylate, Prostaglandinsynthese-Inhibitoren (z. B. einige Asthmapat., die einen Anfall erleiden od. ohnmächtig werden können) od. einen der sonst. Bestandt., derzeit aktive od. rezidivierende Magengeschwüre in der Vorgeschichte u./od. gastrointestinale Blutungen od. and. Arten von Blutungen wie z. B. Hirnblutungen, hämorrhagische Diathese; Gerinnungsstör. wie Bluterkrankheit und Thrombozytopenie, schwere Leberfunktionsstör., schwere Nierenfunktionsstör., schwere Herzinsuff., in einer Dosierung > 100 mg/Tag im letzten Trimenon der Schwangerschaft, in Komb. mit Methotrexat in einer Dos. von > 15 mg/Wo.

Warnhinwweis: AM enth.Lactose!

Indikation:
1. Zur Sekundärprävention von Myokardinfarkten. 2. Zur Vorbeugung von kardiovaskulärer Morbidität bei Patienten, die an stabiler Angina Pectoris leiden. 3. Bei instabiler Angina Pectoris in der Vorgeschichte, außer während der akuten Phase. 4. Zur Vorbeugung eines Transplantatverschlusses nach Koronararterien-Bypass-Transplantationen (CABG). 5. Bei Koronarangioplastie, außer während der akuten Phase. 6. Zur Sekundärprävention von transitorischen ischämischen Attacken (TIA) und ischämischen Hirninfarkten, vorausgesetzt Hirnblutungen wurden ausgeschlossen. Hinweise zu den Anwendungsgebieten - Empfohlen für die Anwendung bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 16 Jahren. - Das Arzneimittel eignet sich nicht für Notfallsituationen. Es ist auf die Sekundärprävention mit längerfristiger Behandlung beschränkt. - Das Arzneimittel ist nicht geeignet für die Anwendung als Antirheumatikum, Analgetikum oder Antipyretikum.

Wirkstoffe:
Acetylsalicylsäure
Dieser Artikel ist apothekenpflichtig.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.