welchen_banner_anzeigen = ""
welchen_banner_anzeigen = ""

Ascorvit® 500 mg FT Filmtabletten – 100 St


Abb. Ähnlich

Ascorvit® 500 mg FT Filmtabletten – 100 St

PZN: 
06681308
Menge: 
100 St
Hersteller: 
MIBE GmbH Arzneimittel

Informationen zum Hersteller

MIBE GmbH Arzneimittel
Münchener Straße 15
06796 Brehna


AVP2: 18,13 €
Preis: 
16,85
€ 0,17 / 1St
Sie sparen3 1,28 €
Verfügbarkeit: 
Menge:  

inkl. MwSt.,
zzgl. Versand,
Preis nur im Web
Ascorvit® 500 mg FT Filmtabletten

Anwendung:
  • zur Verhinderung von Rezidiven (Rückfällen) bei Cystin-Harnsteinleiden in Kombination mit Harnalkalisierungsmaßnahmen
  • Behandlung von Vitamin-C-Mangel-Krankheiten


Dosierung:
Bei Verhinderung von Rezidiven bei Cystin und Harnsteinleiden in Kombination mit Harnalkalisierungsmaßnahmen,
beträgt die empfohlene Dosis:


Erwachsene:
6 bis 8 Filmtabletten (entsprechend 3 bis 4 g Ascorbinsäure) in mehreren Einzeldosen über den Tag verteilt.

Kinder und Jugendliche:
4 bis 6 Filmtabletten Ascorvit 500mg FT (entsprechend 2 bis 3 g Ascorbinsäure) in mehreren Einzeldosen über den Tag verteilt.

Bei Behandlung von Vitamin-C-Mangel-Krankheiten beträgt die empfohlene Dosis:

Erwachsene
1 Filmtablette - 1 bis 2- mal täglich (entsprechend 500 bis 1000mg Ascorbinsäure pro Tag) bis zum Abklingen der Symptome.

Für Kinder
stehen Arzneimittel mit einem niedrigeren Wirkstoffgehalt zur Verfügung

Wirkstoff:
Ascorbinsäure (Vitamin C)
Eine Filmtablette enthält 500mg Ascorbinsäure

Sonstige Bestandteile:
Mikrokristalline Cellulose, Maisstärke, Talkum, Stearinsäure (Ph. Eur.), Hypromellose, Croscarmellose-Natrium, Lactose, Titandioxid (E171), Chinolingelb (E 104), Natriumchlorid

Hinweis:
Darf nicht eingenommen werden, bei Allergien gegen Ascorbinsäure oder einen der sonstigen Bestandteile.

Indikation:
- Therapie zur Verhinderung von Rezidiven bei Cystin-Harnsteinleiden in Kombination mit Harnalkalisierungsmaßnahmen - Therapie von Vitamin-C-Mangelkrankheiten. Hinweis: Ein labordiagnostisch gesicherter Vitamin-C-Mangel (verminderte Ascorbinsäurewerte im Blutplasma) kann z.B. auftreten bei Fehl- und Mangelernährung, Infektionskrankheiten (Masern, Hepatitis), schweren Traumen, Hämodialyse und Tumorkachexie.

Wirkstoffe:
Ascorbinsäure
Dieser Artikel ist apothekenpflichtig.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.