welchen_banner_anzeigen = ""
welchen_banner_anzeigen = ""

Ascorvit® 200 mg FT Filmtabletten – 100 St


Abb. Ähnlich

Ascorvit® 200 mg FT Filmtabletten – 100 St

PZN: 
06681283
Menge: 
100 St
Hersteller: 
axicorp Pharma GmbH

Informationen zum Hersteller

axicorp Pharma GmbH
Max-Planck-Straße 36b
61381 Friedrichsdorf

Varianten: Grundpreis UVP1: Ersparnis Preis**
50 St € 0,11 / 1St 6,25 € 0,86 € 5,39 €
100 St € 0,10 / 1St 11,70 € 1,61 € 10,09 €
weitereweniger Packungsgrößen
UVP1: 11,70 €
Preis: 
10,09
€ 0,10 / 1St
Sie sparen3 1,61 €
Verfügbarkeit: 
Menge:  

inkl. MwSt.,
zzgl. Versand,
Preis nur im Web

Zur Behandlung von Vitamin-C- Mangelkrankheiten.

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in der Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Die empfohlene Dosis beträgt für Erwachsene - zur Vorbeugung eines Vitamin-C-Mangels, wenn dies nicht durch Ernährung möglich ist: 1 Filmtablette Ascorvit 200 mg FT (entsprechend 200 mg Ascorbinsäure) pro Tag. - für die Behandlung von Vitamin-C-Mangel-Krankheiten: 1 bis 5 Filmtabletten Ascorvit 200 mg FT (entsprechend 200 bis 1000 mg Ascorbinsäure) pro Tag bis zum Abklingen der Symptome. Für andere Einnahmemengen stehen Arzneimittel mit niedrigerem bzw. höherem Wirkstoffgehalt zur Verfügung.

Anwendungshinweise

Nehmen Sie die Filmtabletten unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit ein (vorzugsweise ein Glas Trinkwasser). Über die Dauer der Anwendung entscheidet Ihr Arzt aufgrund des Krankheitsverlaufs und der Blutwerte.

Warnhinweise

Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Ascorvit 200 mg FT ist erforderlich, wenn Nierensteine aus Oxalat und/oder bestimmte Erkrankungen, bei denen zu viel Eisen im Körper gespeichert wird (Thalassämie, Hämochromatose, sideroblastische Anämie), vorliegen. Wenn dies bei Ihnen zutrifft, dürfen Sie Ascorvit 200 mg FT erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt einnehmen.Bei Neigung zur Nierensteinbildung besteht bei der Einnahme hoher Dosen von Vitamin C die Gefahr der Bildung von Calciumoxalatsteinen. Patienten mit wiederkehrender Nierensteinbildung wird empfohlen, eine tägliche Aufnahme von 100 bis 200 mg Vitamin C nicht zu überschreiten.

Bei Patienten mit hochgradiger bzw. terminaler Niereninsuffizienz (Dialysepatienten) sollte eine tägliche Vitamin-C-Aufnahme von 50 bis 100 mg nicht überschritten werden, da sonst die Gefahr zu hoher Oxalatkonzentrationen im Blut (Hyperoxalatämie) und der Bildung von Oxalatkristallen in den Nieren besteht. Befragen Sie bitte hierzu Ihren Arzt


Indikation:
1. Prophylaxe von Vitamin-C-Mangel, wenn die ausreichende Zufuhr durch Ernährung nicht gesichert ist 2. Therapie von Vitamin-C-Mangel-Krankheiten

Wirkstoffe:
Ascorbinsäure
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.